BG BG

« Material

Luther Planspiel

Planspiel Reformation

Schon mal Papst gewesen?
Einmal die Macht der Bauern gespürt?
Jemals gegen das Unrecht die Stimme erhoben?

Im Rahmen dieses Planspieles besteht die Möglichkeit mit einer Gruppe von 15-40 Personen in die Zeit des 16. Jahrhunderts hineinzugehen und selber Politik und Zeitgeschichte zu schreiben.

Wir erfahren, wie die Menschen der verschiedenen Institutionen damals lebten und ihre Entscheidungen trafen, deren geschichtliche Auswirkungen bis heute Gültigkeit besitzen.

Die Spielenden teilen sich auf in die bis zu acht Fraktionen u.a. der Reformatoren, dem Papst in Rom, König von Spanien und spielen die Reformation des 16. Jahrhunderts in Runden nach. Sie setzen dazu ihre eigenen Machtmittel ein, wie Bildung, Geld, politische und religiöse Macht. Ein Spielleiter fasst die Ergebnisse zusammen, Gruppenleiter begleiten die einzelnen Fraktionen.

Die Spielenden entscheiden mit Verhandlung, Absprachen, Verkleidung, Intrigen und darstellendem Spiel.

Wer schreibt die Geschichte neu?

Was bleibt, wie es sich ursprünglich ereignet hatte?

Doch Vorsicht! Jede Gruppe muss ihre Ziele zum Spielende hin erfüllt haben.

Über das Bildungswerk des Kirchenkreises Plön- Segeberg wird das Konzept des Planspieles Kirchengemeinden, Schulen und Interessierten angeboten.

Optional kann eine DVD erworben werden, die die Fraktionen kreativ darstellt und in das 16. Jahrhundert einführt. Die jugendlichen Schauspieler sind alle in dem Spiel erfahren und haben es mehrfach begleitet.

Das Projekt kann an einem Studientag oder an einem Wochenende gespielt werden. Für die optische Anschauung der damaligen politischen Verhältnisse wird dem Spielkonzept eine Landkarte beigegeben, die mit Spielsteinen und Figuren bereichert werden kann.

Gruppen und Ziele a.pdf
Gruppen und Ziele b.pdf
Rundenentscheidungsbögen.pdf
Türschilder der Fraktionen.pdf
Geldsystem in Erprobung.pdf